Die dritte Dimension – Messen. Simulieren. Visualisieren.

Das Vermessungsbüro Reinhardt hat sich in einer Vielzahl von Projekten – mit jeweils ganz eigenem Charakter – eine Expertise auf dem Bereich der 3D-Visualisierung erarbeitet. Bereits mit dem Aufkommen der ersten geodätischen, terrestrischen Laserscanner vor über zehn Jahren begann die Arbeit in der dritten Dimension. Darüber hinaus erlauben unsere eingesetzten Programme die Einbindung von 2D-Daten, z.B. aus dem Kataster, zur weiteren Verarbeitung für 3D-Modelle. Die Daten können als Grundlage für Simualtionen (z.B. Abschattungseffekte durch Neubauten) oder zur Visualisierung von Planungen im aktuellen Bestand dienen.

Sie haben ein 3D-Projekt? Dann sprechen Sie uns unverbindlich an. Das Vermessungsbüro Reinhardt freut sich auf Ihre Anfrage.

Beispiel: Simulation des Schattenwurfs

Der Einsatz bestimmter 3D-Programme ermöglicht es auf Grundlage von Planungs- und Kataster- bzw. Gebäudemodell-Daten den Schattenwurf des jeweilig geplanten Objektes im Vorfeld zu untersuchen. Die graphische Darstellung je nach Tages- und Jahreszeit in Abhängigkeit der geographischen Lage des Projektes ist dabei problemlos möglich. Der Einsatz erstreckt sich von einem einzelnen geplanten Gebäude über Windenergieanlagen bis hin zu neuen Straßentrassen. Die Simulation und Visualisierung können hilfreiche Bausteine bei Beteiligungsverfahren darstellen. Denn eine konkrete Visualisierung eines geplanten Vorhabens mit Simulationen möglicher Effekte auf den aktuellen Bestand vermag eine Diskussion von individuellen Vorstellungen hin zum eigentlichen Projekt zu versachlichen.

Beispiel: Modellierung einer Gebäudeplanung am Bestand einer historischen Mühle

Die Erfassung der örtlichen Gegebenheiten ist seit jeher die Aufgabe der Vermessung. Die dafür nötige Messtechnik hat sich über die Zeit immer wieder gewandelt. Mittels terrestrischer Laserscanner vermag das Vermessungsbüro Reinhardt seit über einem Jahrzehnt die flächenhafte 3D-Aufnahme im Bestand durchzuführen. So ist beispielsweise die Entnahme genauer Abmaße einer historischen Mühle innerhalb der 3D-Punktwolke möglich. Des Weiteren kann die 3D-Punktwolke des Bestandes als Grundlage für die 3D-Modellierung und 3D-Visualisierung der Planung des Anbaus.

Das nachstehende Video zeigt darüber hinaus die Möglichkeit der animierten Präsentation in Form von kurzen Filmen.

Wolfram-Reinhardt_Vermessung_3D-Punktwolke_Laserscanning_Duisburg_NRW_ÖbVI_Muehle_1

Beispiel: Modellierung von Leitungssystemen

Die Erfassung und Darstellung von Leitungs- und Rohrsystemen ist eine der täglichen Aufgaben des Vermessungsbüro Reinhardt. Mittels verschiedenster messtechnischer Verfahren wird vor Ort das Leitungssystem aufgenommen. Das Vermessungsbüro Reinhardt ist in diesem Zuge besonders erfahren, bei der Arbeit in sensiblen industriellen Anlagen. Die erfassten Messdaten werden durch spezielle Programmroutinen aufgearbeitet und gegebenenfalls in einem speziellen Leitungskataster für Sie geführt. Darüber hinaus ist die 3D-Visualisierung von Leitungs- und Rohrsystemen möglich. Selbstverständlich kann in diesem Zusammenhang nicht nur die Ist-Situation visualisiert werden, sondern Planungen können im Bestand mit einbezogen werden.